Digitale Tools, Tipps & Tricks

Top 5 Online Bibliotheken fürs Studium

Online Bibliotheken

Seit der Schließung der Unis sind auch die Bibliotheken für uns Studierenden leider meist geschlossen. Die nächste Hausarbeit oder ein anstehendes Essay muss somit von zu Hause aus geschrieben werden – und Informationen aus den vielzähligen Online Bibs schöpfen. Nachdem wir bereits in unserem Beitrag Online Recherche – Step by Step die einzelnen Schritte zur reibungslosen Online Recherche erfahren haben, geht es hier um die besten Online Bibs für euch!

Die große Welt der Online Bibliotheken

Die Auswahl an Online Bibliotheken für Studentinnen und Studenten ist riesig! Selbstverständlich gibt es nicht „die perfekte“ Plattform. Dies liegt einerseits an dem persönlichen Fokus durch das Studienfach, dem Medium – ob wissenschaftliche Fachzeitschrift oder ein klassisches Sachbuch – und natürlich an deinem Geschmack.

In diesem Beitrag ist eine Vielfalt an verschiedenster Möglichkeiten gegeben, bei der bestimmt für jeden etwas dabei ist.

1) Ebsco

EBSCO ist der weltweit führende Anbieter von Datenbanken, elektronischen Zeitschriften, Magazinen und E-Books – wenn das mal nicht vielversprechend klingt! Gerade im Bereich wissenschaftlicher Zeitschriften lässt sich hier sehr viel finden und lassen sich mit dem VPN der Uni kostenfrei nutzen. Die rein englischsprachige Plattform sind allen Profs bekannt und sollten bei der Bachelor- bzw Masterthesis nicht fehlen.

2) Jstor

JSTOR ist eine Non-Profit-Organisation, die mit ausgewählten Fachzeitschriften und wissenschaftlichen Büchern sowie Quellensammlungen ein hohes Ansehen erlangt hat, vorallem in den Staaten. Auch Jstor ist wie Ebsco englischsprachig und Dank Login über die Uni kostenfrei. Zwischen der Wahl von Ebsco und Jstor kommt es meist auf den persönlichen Geschmack an. Welche mögt ihr lieber? Lasst uns gerne ein Kommentar da.

3) Deutsche Nationalbibliothek (DNB)

Die DNB ist die zentrale Archivbibliothek für alle Medienwerke in deutscher Sprache aus dem In- und Ausland. Das nationalbibliografische Zentrum Deutschlands hat sich die Standorten Leipzig und Frankfurt/ Main verteilt. Zum Glück ist die Standortauswahl nicht relevant, da auch die DNB online – wie bereits anfangs erwähnt – alles an deutschen Medien zu bieten hat und das kostenfrei! Falls ihr noch keinen Account habt, könnt ihr euch schnell anmelden. Im Vergleich zu Jstor und Ebsco, solltet ihr hier nur nach deutsche Ausgaben suchen.

4) SpringerLink

Auf den Verlag Springer seid ihr bestimmt bereits gestoßen. SpringerLink hat mehr als zehn Millionen wissenschaftliche Dokumente publiziert und lässt sich im deutschsprachigen Raum nicht mehr wegdenken. Leider lassen sich trotz Kooperation mit den Unis nicht alle Bücher einsehen, doch auch der öffentliche Klapptext sowie Inhaltsverzeichnis ist dennoch oftmals hilfreich.

5) Google Scholar

Auch Google hat sich nicht die Chance nehmen lassen, eine Online Bibliothek zu eröffnen. Die Bedienung ist sehr einfach und die Auswahl stark. Meistens ein guter Einstieg für einen ersten Eindruck, der Fokus liegt hier jedoch nicht auf wissenschaftlicher Literatur.

Noch ein Tipp abseits von der Uni: Bei Google Scholar findet sich auch Bücher wie Romane, welche ihr in eurer Freizeit genießen könnt.

Was sind eure Favoriten unter den vorgestelle Online-Bibliotheken? Oder habt ihr einen Geheimtipp, den ihr teilen möchtet? Wir freuen uns auf eure Erfahrungen und eigenen Präferenzen – ob Online oder die Stadtbibliothek!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.