Student Voice

Student Voices: Vivi

Zetaritus Student Voices mit Vivi

In der neuen Ausgabe „Student Voices“ berichtet Vivi über ihr Homestudy in Zeiten von Corona . Sie studiert BWL in Regensburg und ihr fällt der Ausgleich in Zeiten von Corona relativ schwer, da die Grenze zwischen Uni und Freizeit noch schwerer zu ziehen ist.

Die Idee hinter „Student Voices“ ist, Studierenden eine Stimme geben. Erzählt uns, was euch bewegt, motiviert und auch stört während des Online-Studiums. Wir von Zetaritus hören euch zu, denn ihr seid nicht alleine!

Wie hat sich dein Uni-Alltag durch Corona verändert?

Er hat sich definitiv zum Negativen verändert. Ich komme selbst im dritten Online-Semester noch nicht besonders gut damit klar. Ich vermisse einerseits das Uni-Leben, jeden Morgen aufzustehen und in die Uni zu fahren, Leute zu sehen, zwischen den Vorlesungen einen Kaffee zu trinken oder in die Mensa zu gehen und sich dann abends vielleicht nochmal auf ein Bier zu treffen. Einfach Leute kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen, auch mit den Profs. Das finde ich ist der schönste Teil vom Studium und der fällt nun weg.
Ansonsten wohne ich immer noch in meiner WG, da hat sich zum Glück wenig dran geändert.

Student Voice Vivi

Was hilft dir beim Ausgleich?

Definitiv Sport oder Freunde treffen, Hauptsache mal raus aus der Wohnung kommen!
Generell fällt mir ein Ausgleich relativ schwer, da die Grenze zwischen Uni und Freizeit durch Corona noch schwerer zu ziehen ist. Als Student ist das natürlich sowieso schwer, da man keinen richtigen „Feierabend“ hat, sondern selbstständig nacharbeiten muss. Aber durch Corona nimmt man die Arbeit zwangsläufig mit nach Hause und es fällt mir schwer, ohne schlechtes Gewissen abzuschalten, denn es gibt ja immer noch irgendwas, was man eigentlich noch zu erledigen hätte.

Welche Herausforderung hast du bis jetzt gemeistert?

Meine größte Herausforderung heißt Prokrastination und es ist immer noch ein ständiger Kampf.  Vor allem Zuhause kann ich mich leider nicht so gut konzentrieren. Ich war schon vor Corona der typische Bib-Student, da ich mich Zuhause so leicht ablenken lasse (Wäsche oder putzen, man kennt es). Leider hatte man ja während der ganzen Online-Semester-Zeit nicht immer die Möglichkeit in die Bib zu gehen. Im ersten Semester, welches noch normal war, haben wir uns während der Klausurenphase jeden Tag in der Uni getroffen und zusammen gelernt, das vermisse ich sehr.

4. Welchen Tipp kannst du anderen Studierenden mit auf den Weg geben?

Handy verstecken oder dem Mitbewohner zum Bewachen geben.

5. Tacker oder Locher?

Verwende fast kein Papier mehr 

6. Online Klausur oder Hausarbeit?

Lieber Online Klausur. Obwohl die ein oder andere Arbeit während dem Semester auch ganz gut ist, dann hat man nicht ganz so viele Klausuren am Ende.

Dein bestes Studenten-Rezept?

Lasagne – Soul Food!

Aufruf: Werdet Teil der Student Voices wie Riana!

Vielen Dank Vivi, für dein Interview zu Student Voices!

Wenn auch ihr wie andere Student:innen ein Part von Student Voices sein wollt, dann schreibt uns eine Nachricht oder kontaktiert uns auf Social Media – wir freuen uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.